Fallbeispiele des Teams

Fall 1 (Projektmanagement):

Problem: Hohe Kosten- und Zeitüberschreitungen beim Bau einer forschungstechnischen Großanlage mit Pilotcharakter. Investitionsvolumen von ca. 1 Mrd. Euro.
Lösung: Neuorganisation des Gesamtprojektes. Laufende Begleitung des Projektes und aktuelle Berichterstellung an den Hauptaktionär (Bund) über den technischen Projektfortschritt.

Fall 2 (Restrukturierung/Kostensenkung):

Problem: Zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit eines Chemieunternehmens notwendige Kostensenkungsmaßnahmen (15 Mio. Euro).
Lösung: Erarbeitung und Dokumentation geeigneter Maßnahmen in Zusammenarbeit mit sämtlichen Abteilungen des Unternehmens. Verhandlungsführung mit dem Betriebsrat. Unterstützung bei der Durchführung sozialverträglicher Personalmaßnahmen.

Fall 3 (technisches Projektmanagement):

Problem: Drohende Verzüge beim Umbau einer großtechnischen Testanlage für tiefkalte Bauteile (10 Mio Euro).
Lösung: Erarbeitung detaillierter Projektmanagementpläne (WBS) und Abstimmung mit allen Beteiligten. Anschließend regelmäßige Fortschrittsverfolgung mit Soll/Ist-Abgleichen und der Erarbeitung geeigneter Gegenmaßnahmen bei Problemen und Planabweichungen.

Fall 4 (betriebswirtschaftliche Beratung):

Problem: Geplante Umstrukturierungen an einem Chemiestandort wurden aus Sicht des Betriebsrates nicht ausreichend verständlich präsentiert.
Lösung: Sachgerechte Prüfung, Klärung und Erläuterung komplexer betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge im Auftrag des Betriebsrats.

Fall 5 (Personalentwicklung/Coaching):

Problem: Notwendigkeit eines Führungskräfteentwicklungsprogramms in der deutschen Gesellschaft eines internationalen Mineralölkonzerns für ca. 100 Nachwuchsmanager.
Lösung: Zusammenarbeit mit dem Personalbereich bei der Entwicklung und Implementierung eines Weiterbildungs- und Qualifizierungskonzeptes auf Kollegbasis. Mehrjährige Begleitung als Beirat.

Fall 6 (Planungsprozesse und Planungstools):

Problem: Ineffiziente (zeitliche und kaufmännische) Controlling- und Reportingstrukturen in der Projektorganisation eines technischen Großprojektes.
Lösung: Neukonzeption eines projektübergreifenden Bottom-Up Planungsprozesses, Begleitung der Einführung und maßgeschneiderte Neukonfiguration eines geeigneten Softwaretools auf Basis MS Project 07 in Verbindung mit SAP, Erstellung eines integrierten und automatisierten Managementinformations- und Reportingsystems.

Fall 7 (Lieferantenmanagement):

Problem: Schnellstmögliche Herstellung von Sonderbauelementen aus Austenitstählen (Anforderungen: Nutzung bei 4 Kelvin unter hohen Magnetfeldern im Vakuum, tw. Druckbeh√§lter).
Lösung: Übernahme der Projektleitung des Beschaffungsprojekts. Steuerung der internen Mitarbeiter bzgl. Konstruktion, Erstellung der Spezifikation und der Ausschreibungsunterlagen. Steuerung des Lieferanten bis zur termin- und kostengerechten Lieferung.

Fall 8 (Restrukturierung):

Problem: Planunterschreitung durch verzögerten Produktionsanlauf und unzureichende Kundenbasis eines High-Tech-Unternehmens für Funkchips
Lösung: Erarbeitung eines Chip-Redesigns mit time-to-market-Priorität sowie eine Neuausrichtung der Vertriebsstrategie bei gleichzeitiger Reorganisation des F&E-Bereiches.

Fall 9 (technisches Projektmanagement):

Problem: Gefährdung der termingerechten Zulieferung einer Kleinserie von hochkomplexen supraleitenden Komponenten.
Lösung: Unterstützung der Projektleitung bei der Planung und Verfolgung des Teilprojektes. Erarbeitung, Abstimmung und Implementierung konkreter Beschleunigungsmaßnahmen mit den verantwortlichen Mitarbeitern. Sicherstellung der termingerechten Zuarbeit anderer Organisationseinheiten durch kritische Pfad-Analysen der WBS.

Fall 10 (Betriebswirtschaftliche Analyse):

Problem: Ein börsennotiertes Unternehmen veräußert einen Unternehmensteil an einen ausländischen (börsennotierten) Investor. Der Betriebsrat kann den potentiellen Käufer betriebswirtschaftlich nicht beurteilen.
Lösung: Detaillierte Analyse und verständliche Erläuterung der veröffentlichten Kennzahlen des Investors im Auftrag des Betriebsrats.

Fall 11 (Prozessanalyse):

Problem: Ineffiziente administrative Abläufe in einem Unternehmen für ingenieurtechnische Beratungsleistungen.
Lösung: Die Erhebung und Dokumentation sämtlicher Prozesse durch strukturierte Interviews mit den Mitarbeitern, die Erarbeitung akzeptierter Verbesserungsmaßnahmen in Arbeitsgruppen und eines Konzeptes zur DV-Unterstützung von Planungs- und Zeiterfassungsprozessen erleichterten die zügige Umsetzung einer effizienten Ablauforganisation.